Sie sind hier: Home > Regional >

Schulen in Luxemburg machen wieder zu

Dudelange  

Schulen in Luxemburg machen wieder zu

04.02.2021, 17:59 Uhr | dpa

Angesichts steigender Infektionszahlen bei Kindern und Jugendlichen schließt Luxemburg am Montag (8. Februar) erneut seine Schulen für den Präsenzunterricht. In der nächsten Woche werde es für Grundschüler Homeschooling geben, kündigte Bildungsminister Claude Meisch am Donnerstag an. In der Folgewoche falle der Unterricht wegen Karnevalsferien ohnehin aus. Die meisten Schüler an weiterführenden Schulen haben bereits ab dem 8. Februar zwei Wochen frei, da für sie die Ferien früher beginnen.

In Luxemburg sind in der vergangenen Kalenderwoche wieder mehr Corona-Infektionen registriert worden. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Anzahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen, stieg in der Woche vom 25. zum 31. Januar im Vergleich zur Vorwoche von 135 auf 160. Luxemburg hatte seinen Schulen seit dem 11. Januar nach mehreren Wochen im Lockdown wieder für Präsenzunterricht geöffnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal