Sie sind hier: Home > Regional >

Gefahrgut-Laster verliert Flüssigkeit auf Autohof an der A7

Northeim  

Gefahrgut-Laster verliert Flüssigkeit auf Autohof an der A7

05.02.2021, 11:00 Uhr | dpa

Gefahrgut-Laster verliert Flüssigkeit auf Autohof an der A7. Feuerwehr

Ein Fahrzeug der Feuerwehr mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Daniel Bockwoldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein undichter Lastwagen mit Gefahrengut an Bord hat am Freitag in Northeim einen Großeinsatz von Polizei und Feuerwehr ausgelöst. Aus dem auf einem Autohof an der A7 geparkten Laster trat am Morgen eine Flüssigkeit aus, wie die Polizei mitteilte. Gut 100 Polizisten und Feuerwehrleute in Chemie-Schutzanzügen waren im Einsatz. Der Autohof wurde weiträumig abgesperrt. Verkehrsbehinderungen auf der A7 gab es nicht.

Experten waren über Stunden damit beschäftigt, die Flüssigkeit zu bestimmen und abzupumpen. Es habe sich herausgestellt, dass der ausgetretene Stoff unbedenklich gewesen sei, sagte eine Polizeisprecherin. Das geladene Gefahrengut sei nicht beschädigt worden. Feuerwehrleute hatten zur Sicherheit Dekontaminations-Zelte aufgebaut, in denen die Schutzanzüge gereinigt werden konnten. Der Lastwagen gehörte laut Polizei zu einer Spedition aus Bad Oldesloe in Schleswig-Holstein. Den Fahrer habe die Polizei auf dem Autohof angetroffen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal