Sie sind hier: Home > Regional >

Corona: Sorge vor Anstieg der Sozialbestattungen

Eisenach  

Corona: Sorge vor Anstieg der Sozialbestattungen

06.02.2021, 08:56 Uhr | dpa

Nach jahrelangen Rückgängen könnten wegen der Corona-Pandemie wieder steigende Ausgaben für Sozialbestattungen auf die Kommunen in Thüringen zukommen. "Es ist zu erwarten, dass die Anträge auf Übernahmekosten für Bestattungen in 2021 steigen werden", sagte die Sprecherin der Stadtverwaltung Eisenach, Janina Walter, der Deutschen Presse-Agentur.

Kurzarbeit und Arbeitsplatzverlust könnten die finanziellen Mittel von Verstorbenen und Hinterbliebenen auf lange Sicht schwinden lassen. Die Folge könnten höhere Belastungen für die Kommunen sein. Die Stadtverwaltungen in Eisenach, Erfurt, Jena, Nordhausen, Gera und Sonneberg melden bisher allerdings keine außergewöhnlichen Belastungen oder gar Kostenexplosionen. Die Zahl der Sozialbestattungen war in Thüringen zuletzt rückläufig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: