Sie sind hier: Home > Regional >

FDP: Fehlende Barrierefreiheit an Bahnhöfen nicht hinnehmbar

Stendal  

FDP: Fehlende Barrierefreiheit an Bahnhöfen nicht hinnehmbar

07.02.2021, 09:39 Uhr | dpa

FDP: Fehlende Barrierefreiheit an Bahnhöfen nicht hinnehmbar. Marcus Faber

Marcus Faber (FDP), Mitglied des Deutschen Bundestages. Foto: Christoph Soeder/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bund und Bahn investieren nach Einschätzung des FDP-Bundestagsabgeordneten Marcus Faber zu wenig in die Barrierefreiheit von Bahnhöfen in Sachsen-Anhalt. Fast 90 Prozent der 286 Verkehrsstationen seien nicht komplett barrierefrei, teilte der Stendaler unter Berufung auf eine Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion mit. Dennoch tauche Sachsen-Anhalt in einem neuen Investitionsprogramm der Bundesregierung mit diesem Schwerpunkt nicht auf. "Das ist gerade für die Berufspendler ein nicht länger hinnehmbarer Zustand", so Faber.

Konkret geht es um ein sogenanntes Tausend-Bahnhöfe-Programm, mit dem der Bund in den kommenden fünf Jahren zunächst 111 kleine Stationen attraktiver und barrierefrei gestalten will. Von den geplanten 300 Millionen Euro gehen allein 155 Millionen Euro nach Bayern, wie aus der Antwort der Bundesregierung auf die FDP-Anfrage hervorgeht. Der Rest verteilt sich auf elf Bundesländer. Während in Thüringen der Bahnhof in Nordhausen und in Sachsen die Haltepunkte im mittelsächsischen Flöha und in Glauchau im Kreis Zwickau für zusammen 4,6 Millionen Euro verschönert werden, geht Sachsen-Anhalt leer aus.

Laut Antwort der Bundesregierung sollen in weiteren Stufen des Programms auch mittelgroße Bahnhöfe sowie Empfangshallen profitieren. Ob Sachsen-Anhalt dabei besser vertreten ist, ist derzeit offen. Laut Bundesregierung laufen die Abstimmungen mit den Ländern dazu noch.

Eine frühere Antwort der Bundesregierung auf eine FDP-Anfrage hatte im November ergeben, dass 252 der 286 Bahnhöfe in Sachsen-Anhalt noch nicht komplett barrierefrei sind. Bis 2025 sollen 19 Stationen dazukommen. Barrierefreie Bahnhöfe bieten einen stufenlosen Einstieg an den Bahnsteigen, Aufzüge zu den Gleisen, ein Wegeleitsystem sowie Reisendeninfos, auch akustisch, wie die Bundesregierung mitteilte.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: