Sie sind hier: Home > Regional >

Corona-Ausbruch in Klinik St. Peter-Ording: Aufnahmestopp

Sankt Peter-Ording  

Corona-Ausbruch in Klinik St. Peter-Ording: Aufnahmestopp

08.02.2021, 05:35 Uhr | dpa

Nach einem Corona-Ausbruch in der Strandklinik in St. Peter-Ording müssen Mitarbeiter und Patienten in Quarantäne. Vier Angestellte sowie zehn Patienten seien positiv auf das Coronavirus getestet worden, teilte der Kreis Nordfriesland mit. Diejenigen, die sich vom 22. Januar bis zum 6. Februar in der Klinik aufgehalten haben, gelten demnach als Kontaktperson 1 und müssen in Quarantäne. Bis zum 14. Februar hat die Klinik einen Aufnahme-Stopp verhängt. Patienten dürfen unter Auflagen mit ihrem eigenen Auto nach Hause fahren, aber nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: