Sie sind hier: Home > Regional >

Kreis Darmstadt-Dieburg verhängt Stallpflicht für Geflügel

Dieburg  

Kreis Darmstadt-Dieburg verhängt Stallpflicht für Geflügel

12.02.2021, 13:09 Uhr | dpa

Kreis Darmstadt-Dieburg verhängt Stallpflicht für Geflügel. Geflügel

Ein Huhn schaut aus seinem Stall. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen der Gefahr eines Ausbruchs der Geflügelpest hat der Landkreis Darmstadt-Dieburg am Freitag für Teile des Kreisgebietes eine Stallpflicht erlassen. Die Pflicht gelte wegen der Gefahr eines Einschleppens der Krankheit durch Wildvögel für Bereiche der Gemeinden Groß-Umstadt, Groß-Zimmern, Otzberg und Reinheim, teilte der Kreis mit. In den Stall müssten Hühner, Perlhühner, Rebhühner, Fasane, Laufvögel, Wachteln, Enten, Gänse und in Gefangenschaft gehaltene Vögel anderer Arten. Ausgenommen seien Tauben. Es sei eine reine Vorsichtsmaßnahme, bislang habe es noch keinen Fall von Geflügelpest im Kreis gegeben. Verstöße könnten mit bis zu 30 000 Euro geahndet werden.

Die Infektionskrankheit kommt vor allem bei Wasservögeln und anderen Vögeln vor. Die derzeit in Deutschland unter den Wildvögeln verbreiteten Influenzaviren sind dem hessischen Umweltministerium zufolge stark an Vögel angepasst. Eine Übertragung auf den Menschen sei deshalb unwahrscheinlich. Trotzdem sollten tote Wildvögel nicht mit bloßen Händen angefasst werden.

Eine Stallpflicht war in diesem Winter dem Umweltministerium zufolge schon in Teilen mehrerer Landkreise angeordnet worden. Dort waren teils auch tote Wildvögel entdeckt und Vogelbestände getötet worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: