Sie sind hier: Home > Regional >

Rentner stirbt nach Sturz in Hafenbecken: Enkel will helfen

Neuharlingersiel  

Rentner stirbt nach Sturz in Hafenbecken: Enkel will helfen

15.02.2021, 13:27 Uhr | dpa

Rentner stirbt nach Sturz in Hafenbecken: Enkel will helfen. Ein Rettungshubschrauber im Einsatz

Ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Foto: Stefan Sauer/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein 73 Jahre alter Rentner ist bei einem Spaziergang im Hafen von Neuharlingersiel (Kreis Wittmund) ins eiskalte Wasser des Hafenbeckens gestürzt und gestorben. Sein 20 Jahre alter Enkel, der mit ihm unterwegs war, sprang in das Wasser und versuchte, seinen Großvater zu retten, wie ein Polizeisprecher in Wilhelmshaven am Montag sagte. Zunächst hatten mehrere Medien berichtet.

Der Rettungsversuch des Enkels blieb am Sonntagnachmittag ohne Erfolg. Rettungskräfte bargen den Senior aus dem Wasser und brachten ihn mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik, wo er starb. Auch der Enkel kam mit einer Unterkühlung in eine Klinik. Warum der Mann an der Hafenkante ins Straucheln kam und ob es möglicherweise an der Stelle glatt war, war zunächst nicht bekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt nun, wie genau es zu dem Unglück kam.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal