Sie sind hier: Home > Regional >

Durchsuchungen wegen Handels mit Betäubungsmitteln

Einbeck  

Durchsuchungen wegen Handels mit Betäubungsmitteln

18.02.2021, 13:10 Uhr | dpa

Durchsuchungen wegen Handels mit Betäubungsmitteln. Polizei in Uniform

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In Einbeck im Landkreis Northeim hat die Polizei bei fünf männlichen Beschuldigten im Alter von 22 bis 32 Jahren Mobiltelefone und Bargeld im Wert von 2000 Euro gefunden. Auf der Suche nach Betäubungsmitteln wurden die Einsatzkräfte bei den Durchsuchungen im Stadtgebiet in fünf Objekten aber nach Angaben der Göttinger Staatsanwaltschaft am Donnerstag nicht fündig. "Die Ermittlungen laufen weiter. Die Frage ist, ob sich die Beschuldigten einlassen", sagte Oberstaatsanwalt Frank-Michael Laue. Zunächst würden die Mobiltelefone ausgewertet. Festnahmen habe es nicht gegeben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal