Sie sind hier: Home > Regional >

Wohnwagen gehen in Flammen auf: Verdacht auf Brandstiftung

Neuharlingersiel  

Wohnwagen gehen in Flammen auf: Verdacht auf Brandstiftung

18.02.2021, 14:58 Uhr | dpa

Wohnwagen gehen in Flammen auf: Verdacht auf Brandstiftung. Feuerwehrfahrzeug

Blaulicht leuchtet an einer Feuerwehr mit Martinshorn. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Auf einem Campingplatz im ostfriesischen Neuharlingersiel (Kreis Wittmund) sind drei Wohnwagen ausgebrannt. Menschen wurden bei dem Feuer nicht verletzt, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Beamten ermitteln wegen des Verdachts auf Brandstiftung. Zunächst war am Mittwochabend ein Wagen auf einem Dauerstellplatz in Brand geraten, nur wenige Stunden später gingen dann zwei weitere ungenutzte Campingwagen in Flammen auf. In zwei der Anhänger explodierten Gasflaschen, die dort gelagert waren. Die Feuerwehr rückte mit rund 50 Kräften an und brachte die Brände unter Kontrolle. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal