Sie sind hier: Home > Regional >

Abriss der Seebrücke von Timmendorfer Strand hat begonnen

Timmendorfer Strand  

Abriss der Seebrücke von Timmendorfer Strand hat begonnen

18.02.2021, 17:14 Uhr | dpa

Im Ostseebad Timmendorfer Strand im Kreis Ostholstein hat der Abriss der Seebrücke begonnen. Das 44 Jahre alte Bauwerk war bereits im Oktober 2020 wegen statischer Mängel gesperrt worden. Mit den Bauarbeiten für die neue Seebrücke solle im September 2021 begonnen werden, sagte die Werkleiterin des Kurbetriebs, Gesine Muuß, am Donnerstag.

Die neue Brücke soll 250 Meter in die Ostsee hinein ragen und durch einen Rundweg über dem Meer eine Länge von fast 430 Metern haben. "Die Fertigstellung dieses an der Ostseeküste einzigartigen Bauwerkes ist für August 2022 geplant", sagte sie.

Der Neubau soll den Angaben zufolge rund 7,5 Millionen Euro kosten, davon kommen rund 6,6 Millionen Euro als Zuschuss vom Land. Teile der alten Brücke sollen nach Angaben des Kurbetriebs in Mecklenburg-Vorpommern wieder verwendet werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal