Sie sind hier: Home > Regional >

Ermittlungen gegen Bande wegen Drogenhandels: U-Haft

Aurich  

Ermittlungen gegen Bande wegen Drogenhandels: U-Haft

19.02.2021, 12:13 Uhr | dpa

Ermittlungen gegen Bande wegen Drogenhandels: U-Haft. Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht

Ein Streifenwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach umfangreichen Ermittlungen ist die Polizei in Ostfriesland gegen eine mutmaßliche Bande von Drogenhändlern vorgegangen. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten, befinden sich zwei Männer im Alter von 34 und 39 Jahren in Untersuchungshaft. Gegen diese und weitere Verdächtige ermittelten die Beamten in den vergangenen Monaten demnach wegen bandenmäßigem Drogenhandels. Bei Durchsuchungen etwa im Raum Aurich wurden hochwertige Autos, Drogen, Diebesgut und Bargeld sichergestellt.

Einer der Beschuldigten soll den Angaben zufolge "clanähnliche Verbindungen" haben und seine Fahrzeuge vor allem mit Einnahmen aus dem organisierten Drogenhandel finanziert haben. Mitte Januar nahm die Polizei den 34-Jährigen fest. Die Beamten hatten bereits im Oktober einen 39-jährigen Komplizen festgenommen, wie nun erst bekannt wurde. Damals entdeckten die Ermittler bei Durchsuchungen etwa Diebesgut im Wert von mindestens 10 000 Euro.

Zwei weitere Beschuldigte im Alter von 20 und 33 Jahren sollen laut Polizei ebenfalls der Bande angehören. Sie sind flüchtig, nachdem Haftbefehle gegen die Männer außer Vollzug gesetzt worden waren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal