Sie sind hier: Home > Regional >

Sandhausen verliert auch nach Trainer-Trennung

Paderborn  

Sandhausen verliert auch nach Trainer-Trennung

20.02.2021, 15:11 Uhr | dpa

Sandhausen verliert auch nach Trainer-Trennung. Gerrit Nauber und Christopher Antwi-Adj

Gerrit Nauber aus Sandhausen und Paderborns Christopher Antwi-Adjej (l-r.) am Ball. Foto: Friso Gentsch/dpa (Quelle: dpa)

Auch die Trainer-Trennung hat beim SV Sandhausen vorerst nicht zur Wende geführt. Der stark abstiegsbedrohte SVS verlor am Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga beim SC Paderborn mit 1:2 (1:1). Besar Halimi (15. Minute) erzielte zwar die Führung für Sandhausen, dann aber drehten Dennis Srbeny (36.) und Christopher Antwi-Adjej (74.) die Partie.

Paderborn steht im Mittelfeld der Tabelle mit reichlich Vorsprung zur Abstiegszone und deutlichem Rückstand zu den Aufstiegsplätzen. Der SVS rutschte auf Abstiegsrang 17 ab. Am Montag hatte sich Sandhausen nach nicht einmal drei Monaten vom bisherigen Chefcoach Michael Schiele getrennt. Seine Aufgabe übernahmen die beiden Interimstrainer Gerhard Kleppinger und Stefan Kulovits.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal