Sie sind hier: Home > Regional >

Handball-Nationalspieler Lemke: "Küche ist ein Rückzugsort"

Melsungen  

Handball-Nationalspieler Lemke: "Küche ist ein Rückzugsort"

23.02.2021, 11:39 Uhr | dpa

Handball-Nationalspieler Lemke: "Küche ist ein Rückzugsort". Finn Lemke

Finn Lemke beißt im Spiel in sein Trikot. Foto: Swen Pförtner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Handball-Nationalspieler Finn Lemke steht in seiner Freizeit gerne am Herd. "Die Küche ist ein Rückzugsort für mich, den ich allerdings erst spät für mich entdeckt habe", verriet der 28 Jahre alte Europameister von 2016 in einem Interview des Magazins "Bock auf Handball". Er habe das Kochen zunächst als Pflicht und Zwang empfunden, "dann aber schnell gemerkt, dass es riesigen Spaß macht, wenn man Zeit und Ruhe für sich in der Küche hat", sagte der Familienvater von zwei Söhnen.

Gelegentlich findet der Abwehrchef des Bundesligisten MT Melsungen auch Zeit zum Backen. "Das ist eine echte Leidenschaft. Ab und zu bringe ich den Jungs auch mal was mit in die Kabine", erzählte Lemke. Er selbst ernähre sich mittlerweile gesünder als noch vor einigen Jahren, wo er öfter zu Fertiggerichten gegriffen habe. "Viel Gemüse und Salat sind jetzt immer dabei", sagte Lemke. Eine Ausnahme gibt es aber: "Also, wenn wir gewinnen, dann belohne ich mich gerne mal mit einer Pizza."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal