Sie sind hier: Home > Regional >

Streit an Tankstelle: Mann wegen Mordes vor Gericht

Aurich  

Streit an Tankstelle: Mann wegen Mordes vor Gericht

24.02.2021, 02:33 Uhr | dpa

Streit an Tankstelle: Mann wegen Mordes vor Gericht. Landgericht Aurich

Der Eingangsbereich des Landgerichts Aurich. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa (Quelle: dpa)

Nach dem gewaltsamen Tod eines Mannes in Wiesmoor steht ein 22-Jähriger von diesem Mittwoch an (9.00 Uhr) wegen mutmaßlichen Mordes vor Gericht. Dem Angeklagte wird vorgeworfen, einen gleichaltrigen Bekannten nach einer Feier bei einem Streit an einer Tankstelle mit Messerstichen getötet zu haben, wie das Landgericht Aurich mitteilte. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Deutsche bei der Tat im vergangenen September aus niedrigen Beweggründen handelte und die Absicht hatte, das Opfer zu töten.

Zum Prozessauftakt sind mehrere Zeugen vor der ersten Großen Strafkammer am Landgericht Aurich geladen. Insgesamt sind sechs Verhandlungstage angesetzt. Im Fall einer Verurteilung wegen Mordes droht dem Angeklagten eine lebenslange Freiheitsstrafe. Er sitzt seit der Tat in Untersuchungshaft.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal