Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei warnt vor Betrug bei Portalen für Einreise-Anmeldung

Memmingerberg  

Polizei warnt vor Betrug bei Portalen für Einreise-Anmeldung

24.02.2021, 17:03 Uhr | dpa

Polizei warnt vor Betrug bei Portalen für Einreise-Anmeldung. Einreise mach Deutschland

Ein Flugzeug landet auf einem Flughafen. Foto: Federico Gambarini/dpa (Quelle: dpa)

Nach Hinweisen auf gebührenpflichtige Portale für die Anmeldung von Einreisen nach Deutschland warnt die Polizei vor möglichem Betrug. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, hatte ein Fluggast vor seiner Ankunft am Flughafen Memmingen bei einem Internetportal 29 Euro für die Anmeldung seiner Einreise gezahlt. Bei den deutschen Behörden lag diese aber nicht vor.

Auch bei anderen Dienststellen im Grenzgebiet seien vermehrt Hinweise auf solche Internetportale eingegangen, teilte das Polizeipräsidium Kempten mit. Ob die Anmeldedaten dann an deutsche Behörden weitergegeben werden, sei unklar. Geschehe dies nicht, könne es sich um eine Betrugsmasche handeln.

Wer aus Corona-Risikogebieten nach Deutschland reist, muss seine Einreise aus Infektionsschutzgründen derzeit digital anmelden. Über das Internetportal des Robert Koch-Instituts ist die Anmeldung einer Einreise aber immer kostenlos. 

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: