Sie sind hier: Home > Regional >

Kita-Beschäftigte sollen Impfung von mobilen Teams erhalten

Schwerin  

Kita-Beschäftigte sollen Impfung von mobilen Teams erhalten

25.02.2021, 14:12 Uhr | dpa

Kita-Beschäftigte sollen Impfung von mobilen Teams erhalten. Impfung

Eine Mitarbeiterin des Impfteams überprüft eine Spritze. Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

 Kita-Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern sollen die Corona-Impfung auch direkt am Arbeitsplatz erhalten können. Ähnlich wie bei den Alten- und Pflegeheimen sollen mobile Teams zum Einsatz kommen, wie das Sozialministerium am Donnerstag in Schwerin mitteilte. Daneben sollen Impfungen für die Kita-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ebenfalls in den landesweiten Impfzentren möglich sein. Ein Ministeriumssprecher sagte, dass das Personal voraussichtlich von Mitte März an geimpft werden kann.

Im Nordosten arbeiten laut Ministerium etwa 16 500 Menschen in Kitas und Kindertagespflegestellen. "Ich bin mir sicher, dass sehr viele von ihnen die Impfangebote wahrnehmen werden. Es geht um einen bestmöglichen Selbstschutz, aber auch um Verantwortung für die anvertrauten Kinder", sagte Sozialministerin Stefanie Drese (SPD).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal