Sie sind hier: Home > Regional >

Weiter hoher Sieben-Tage-Wert der Corona-Infektionen

Magdeburg  

Weiter hoher Sieben-Tage-Wert der Corona-Infektionen

25.02.2021, 16:45 Uhr | dpa

Weiter hoher Sieben-Tage-Wert der Corona-Infektionen. Ein Patient lässt vor einer Arztpraxis einen Abstrich machen

Ein Patient lässt vor einer Arztpraxis einen Abstrich machen. Foto: Kay Nietfeld/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In Sachsen-Anhalt bleibt die Zahl der Corona-Neuinfektionen hoch. Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen einer Woche, lag am Donnerstag bei 92,72 - nach 89,12 am Vortag, wie das Sozialministerium in Magdeburg mitteilte. Seit gut einer Woche bewegt sich der Wert um die 90er-Marke. Von Mittwoch bis Donnerstag wurden 383 neue Infektionsfälle gemeldet sowie 25 Sterbefälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Somit starben bislang 2410 Menschen im Land mit oder an Sars-CoV-2.

Nach wie vor ist Sachsen-Anhalt laut dem Robert Koch-Institut neben dem Nachbarbundesland Thüringen die Region mit dem höchsten Infektionsgeschehen bundesweit. Den Bundesschnitt gab das Robert Koch-Institut am Donnerstag mit 61,7 an.

Insgesamt wurden in Sachsen-Anhalt seit Beginn der Pandemie 60 018 Corona-Fälle im Land erfasst. Unterdessen sind 95 Intensiv- und Beatmungsbetten mit Covid-19-Patienten belegt; 59 dieser Patienten werden künstlich beatmet.

Seit dem Impfstart haben landesweit 89 004 Menschen die erste Spritze bekommen, 50 118 auch die zweite. Am Mittwoch gab es laut Ministerium 2369 Erstimpfungen. Die Quote für Erstimpfungen liegt damit landesweit bei rund 4 Prozent, die für die Zweitimpfungen bei knapp 2,3 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal