Sie sind hier: Home > Regional >

Deutsche Skispringerinnen zum WM-Auftakt schwach

Oberstdorf  

Deutsche Skispringerinnen zum WM-Auftakt schwach

25.02.2021, 18:43 Uhr | dpa

Deutsche Skispringerinnen zum WM-Auftakt schwach. Katharina Althaus

Katharina Althaus reagiert nach dem Sprung. Foto: Daniel Karmann/dpa (Quelle: dpa)

Die deutschen Skispringerinnen haben zum Auftakt der Heim-WM nicht in den Kampf um die Podestplätze eingreifen können. Die Oberstdorfer Lokalmatadorin Katharina Althaus belegte als beste Athletin im Team von Bundestrainer Andreas Bauer nur den zehnten Platz. Ganz bitter lief es am Donnerstag für Carina Vogt. Die Olympiasiegerin von 2014 sprang nur auf den 30. Rang.

Das erste Skisprung-Gold der Titelkämpfe im Allgäu sicherte sich die Slowenin Ema Klinec. Silber ging an Maren Lundby aus Norwegen, Bronze holte die Japanerin Sara Takanashi. Zweitbeste Deutsche wurde Anna Rupprecht als 14., Juliane Seyfarth landete auf dem 21. Platz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal