Sie sind hier: Home > Regional >

Hohe Feinstaubwerte wegen Saharastaubs

Halle (Saale)  

Hohe Feinstaubwerte wegen Saharastaubs

26.02.2021, 15:37 Uhr | dpa

Hohe Feinstaubwerte wegen Saharastaubs. Sonne im Saharastaub

Ein einmotoriges Kleinflugzeug kreuzt die durch Saharastaub getrübte Sonne. Foto: Arne Dedert/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Saharastaub hat die Feinstaubwerte in Sachsen-Anhalt vielerorts stark steigen lassen. An zahlreichen Messstationen sei die Konzentration vom 22. bis 25. Februar über den Tagesgrenzwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft gestiegen, teilte das Landesamt für Umweltschutz in Halle am Freitag mit. Insgesamt seien an diesen vier Tagen 30 Überschreitungen gemessen worden. Grund dafür ist den Angaben nach zum einen der Saharastaub, der durch Luftströmungen von Marokko über Spanien und Südfrankreich nach Deutschland getragen wurde. Zum anderen habe das Wetter in den vergangenen Tagen für wenig Austausch der Luftmassen gesorgt.

Mit dem Wetterwechsel in der Nacht zum Freitag ist laut Landesamt für Umweltschutz ein Rückgang der Feinstaubkonzentration festgestellt worden. Angaben des Bundesumweltamtes zufolge darf das Tagesmittel von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft pro Jahr nicht öfter als 35 Mal überschritten werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal