Sie sind hier: Home > Regional >

345 Tonnen schwerer Bagger überquert B176 im Kreis Leipzig

Groitzsch  

345 Tonnen schwerer Bagger überquert B176 im Kreis Leipzig

27.02.2021, 11:33 Uhr | dpa

345 Tonnen schwerer Bagger überquert B176 im Kreis Leipzig. Braunkohlebagger wird umgesetzt

Schaulustige beobachten, wie ein 345 Tonnen schwerer Braunkohlebagger die B176 überquert. Foto: Sebastian Willnow/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Ein 345 Tonnen schwerer Braunkohlebagger des Energiekonzerns Mibrag hat am Samstagvormittag die Bundesstraße 176 zwischen Groitzsch und Neukieritzsch (Kreis Leipzig) überquert. Der 12,5 Meter hohe, 43 Meter lange und 12 Meter breite Bagger werde künftig im Abbaufeld Peres eingesetzt, teilte das Unternehmen mit. Über 100 Schaulustige sahen zu. Schnell war der Bagger nicht unterwegs: Laut Mibrag schafft er drei bis sechs Meter pro Minute. Von seinem alten Einsatzort im Abbaufeld Schleenhain zum neuen Einsatzort musste der Bagger ungefähr 7,5 Kilometer zurücklegen. Für die Zeit der Überquerung musste die Bundesstraße zwischen Groitzsch und Neukieritzsch gesperrt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal