Sie sind hier: Home > Regional >

Aufbruchssignal: Brandenburger Linke begrüßt Vorstandswahl

Potsdam  

Aufbruchssignal: Brandenburger Linke begrüßt Vorstandswahl

27.02.2021, 15:46 Uhr | dpa

Aufbruchssignal: Brandenburger Linke begrüßt Vorstandswahl. Janine Wissler (r) und Susanne Hennig-Wellsow

Janine Wissler (r) und Susanne Hennig-Wellsow, die neuen Bundesvorsitzenden der Partei Die Linke. Foto: Bernd von Jutrczenka/dpa (Quelle: dpa)

Die Brandenburger Linkspartei hat die Wahl ihrer neuen Bundesvorsitzenden als starkes Aufbruchssignal im Jahr der Bundestagswahl begrüßt. "Mit Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow haben wir zwei engagierte und starke neue Parteivorsitzende gewählt", sagten die Landesvorsitzenden Katharina Slanina und Anja Mayer am Samstag der Deutschen Presse-Agentur. "So starten wir mit großer Geschlossenheit in das Superwahljahr - ab heute gilt: alle Kraft voraus."

Die hessische Landtagsfraktionschefin Wissler und die thüringische Landeschefin Hennig-Wellsow wurden am Samstag bei einem Online-Parteitag zu neuen Parteivorsitzenden gewählt. Die Wahl muss noch per Briefwahl bestätigt werden. Das neue Duo löst die bisherigen Parteichefs Katja Kipping und Bernd Riexinger ab, die die Linke seit 2012 geführt hatten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal