Sie sind hier: Home > Regional >

Zahl der Bürger könnte bis 2070 um halbe Million schrumpfen

Bad Ems  

Zahl der Bürger könnte bis 2070 um halbe Million schrumpfen

28.02.2021, 09:46 Uhr | dpa

Um gut eine halbe Million Menschen könnte laut einer Prognose von Statistikern die Zahl der Rheinland-Pfälzer bis 2070 schrumpfen. Rund 4 099 600 Bürger lebten Ende 2020 im Bundesland - so viele wie noch nie. Laut der mittleren von drei Varianten einer Modellrechnung des Statistischen Landesamtes in Bad Ems könnten 2070 aber nur noch 3 579 443 Menschen in Rheinland-Pfalz wohnen - nach 3 968 076 im Jahr 2040 und 4 054 610 Menschen im Jahr 2030.

Behördensprecher Jürgen Hammerl erklärt: "Das ist die demografische Entwicklung. Wir werden weniger und älter." Nach seinen Worten wird die Tatsache, dass es in Rheinland-Pfalz mehr Todesfälle als Geburten gibt, derzeit noch zahlenmäßig vom Wanderungsüberschuss überlagert. Es ziehen mehr Menschen nach Rheinland-Pfalz als das Land verlassen.

Längerfristig aber wird laut Hammerl angenommen, dass der Zuzug nicht mehr so stark ist wie Mitte der 2010er Jahre. Zudem werde ein Sinken der statistischen Geburtenrate pro Frau von 1,6 im Jahr 2017 auf 1,5 im Jahr 2025 vermutet. "Das sind aber auch alles nur Annahmen", betont Hammerl. Bis 2070 könne noch viel passieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal