Sie sind hier: Home > Regional >

Teuerung in Sachsen zieht an

Kamenz  

Teuerung in Sachsen zieht an

01.03.2021, 14:51 Uhr | dpa

Die Teuerung in Sachsen zieht an. Nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamtes vom Montag steigt die Inflationsrate voraussichtlich auf 1,3 Prozent nach 1,0 Prozent im Januar. Allein von Januar auf Februar stiegen die Verbraucherpreise den Angaben nach um 0,8 Prozent.

Besonders beim Kauf von Nahrungsmitteln und alkoholfreien Getränken hätten die Verbraucher eine spürbare Teuerung beobachten können, teilten die Statistiker in Kamenz mit. Bohnenkaffee, frisches Obst und Gemüse sowie Fleisch und Fleischwaren seien im Vergleich zum Januar teurer geworden. Aber auch für Heizöl und Kraftstoffe mussten Verbraucher tiefer in die Tasche greifen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal