Sie sind hier: Home > Regional >

Hundewelpe sollte nach Deutschland geschmuggelt werden

Selb  

Hundewelpe sollte nach Deutschland geschmuggelt werden

01.03.2021, 16:53 Uhr | dpa

Hundewelpe sollte nach Deutschland geschmuggelt werden. Hundewelpe

Ein Hundewelpe wird von einem Polizisten gehalten. Foto: ---/Polizei Dresden/dpa (Quelle: dpa)

Einen wenige Wochen alten Hundewelpen haben Polizisten bei einer Grenzkontrolle in Oberfranken in einem Auto gefunden. Unter einer Decke im Kofferraum eines aus Tschechien kommenden Autos entdeckten die Beamten am Grenzübergang Selb (Landkreis Wunsiedel) den kleinen Hund, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Ein Tierarzt des Veterinäramtes habe dann am frühen Sonntagmorgen festgestellt, dass der Welpe erst sieben bis acht Wochen alt war und über keinerlei Impfungen verfügte. Nach Polizeiangaben müssen Hunde bei der Einreise nach Deutschland mindestens 15 Wochen alt sein. Weil dem Welpen die sehr wichtige Tollwutimpfung fehlte, wurde er zur Quarantäne in ein Tierheim gebracht, wie ein Polizeisprecher sagte. Gegen die 39-jährige Besitzerin wird nun wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: