Sie sind hier: Home > Regional >

AfD fordert Öffnung von Sportplätzen- und hallen

Schwerin  

AfD fordert Öffnung von Sportplätzen- und hallen

01.03.2021, 17:17 Uhr | dpa

Die AfD-Fraktion im Schweriner Landtag fordert die Öffnung von Sportplätzen- und hallen in Mecklenburg-Vorpommern. "Mit dem aufkommenden Frühling und angesichts des Infektionsgeschehens muss die Öffnung der Sportplätze möglich sein. Die AfD-Fraktion fordert die Landesregierung dazu auf, hier Ausnahmeregelungen zu treffen", sagte der sportpolitische Sprecher der Fraktion, Thomas de Jesus Fernandes, laut einer am Montag in Schwerin veröffentlichten Mitteilung.

Der Corona-Lockdown verursache Kollateralschäden, welche auf Kosten der Gesundheit der Bürger gingen. Durch sportliche Betätigung könne dies weitgehend verhindert werden.

Sport ist in Mecklenburg-Vorpommern vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie seit Monaten nur alleine, zu zweit oder mit weiteren Menschen des eigenen Haushaltes erlaubt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal