Sie sind hier: Home > Regional >

Slalom-Weltcup in Markkleeberg verschoben

Markkleeberg  

Slalom-Weltcup in Markkleeberg verschoben

02.03.2021, 13:18 Uhr | dpa

Slalom-Weltcup in Markkleeberg verschoben. Markkleeberg

Ein Steg im Markkleeberger See. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa (Quelle: dpa)

Der für Anfang Juni vorgesehene Weltcup-Auftakt der Slalom-Kanuten im sächsischen Markkleeberg wird verschoben. Das teilte am Dienstag der Deutsche Kanu-Verband (DKV) mit. Grund ist die auf Mitte Mai bis Anfang Juni verlegte Trainingsmöglichkeit auf dem Olympia-Kanal für die Sommerspiele in Tokio. In Absprache mit dem internationalen Verband ICF und den Markkleeberger Organisatoren wird der deutsche Weltcup nun vom 18. bis 20. Juni ausgetragen. Den Auftakt in die Weltcup-Saison übernimmt demnach Prag mit der Veranstaltung vom 11. bis 13. Juni. Die internationale Saison für die Slalom-Kanuten startet vom 6. bis 9. Mai mit den Europameisterschaften im italienischen Ivrea, wo die letzten Olympia-Tickets vergeben werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: