Sie sind hier: Home > Regional >

Unter Drogen und viel zu schnell: Polizei erwischt Raser

Unter Drogen und viel zu schnell: Polizei erwischt Raser

03.03.2021, 19:40 Uhr | dpa

Unter Drogen und viel zu schnell: Polizei erwischt Raser. Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife

Ein Blaulicht leuchtet an einer Polizeistreife. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Er war mehr als 40 Stundenkilometer zu schnell unterwegs und fuhr unter Kokaineinfluss: Die Polizei Peine hat am Mittwoch einen 20-jährigen Raser in einer Tempo-70-Zone gestoppt. Der junge Mann habe nach einem Drogenschnelltest den Konsum von Kokain eingeräumt, teilten die Beamten mit. Ihn erwarteten jetzt eine ganze Reihe von Straf- und Ordnungswidrigkeitenverfahren. Zudem werde er längere Zeit zu Fuß gehen müssen. Insgesamt stellte die Polizei bei ihrer zweistündigen Kontrolle an einer unfallträchtigen Kreuzung 20 Verkehrsverstöße fest.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal