Sie sind hier: Home > Regional >

Leonhardt: Regionaler Zusammenhalt als Erfolgsrezept

Aue  

Leonhardt: Regionaler Zusammenhalt als Erfolgsrezept

04.03.2021, 09:19 Uhr | dpa

Leonhardt: Regionaler Zusammenhalt als Erfolgsrezept. Helge Leonhardt

Helge Leonhardt trägt Sonnenbrille und Maske. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild - Pool/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Präsident Helge Leonhardt sieht den regionalen Zusammenhalt als Erfolgsrezept von Fußball-Zweitligist Erzgebirge Aue. "Wir haben auf die Region gesetzt, wollten nicht den einen großen, weißen Ritter als Sponsor von irgendwoher. Uns ist nichts in den Schoß gefallen, wir haben malocht", sagte Leonhardt dem "Kicker" (Donnerstag). Obwohl an Standorten wie Dresden, Rostock oder Magdeburg die Voraussetzungen besser sind, sieht der 62-Jährige den FCE mittlerweile als Leuchtturm der neuen Länder. "Wir sind ein Aushängeschild des Ostens. Jede Saison 2. Liga ist für uns wie der Meistertitel für die Bayern."

Als Stadt hat Aue gerade einmal 16 000 Einwohner, doch der FCE verzeichnet aktuell zu seinem 75. Geburtstag fast 10 000 Mitglieder. Als einziger Ost-Verein der 2. Bundesliga ist das Team klar auf Kurs Klassenverbleib, liegt nach 23 Spieltagen auf Platz neun. Am Samstag absolviert Aue gegen Hannover sein 500. Zweitliga-Spiel.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal