Sie sind hier: Home > Regional >

Zivilfahnder stoppen "falsche Zivilstreife" auf A5

Darmstadt  

Zivilfahnder stoppen "falsche Zivilstreife" auf A5

06.03.2021, 08:00 Uhr | dpa

Zivilfahnder stoppen "falsche Zivilstreife" auf A5. Blaulicht

Das Blaulicht eines Polizei-Einsatzfahrzeuges leuchtet. Foto: Marcus Führer/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Zivilfahnder haben auf der A5 bei Darmstadt eine "falsche Zivilstreife" enttarnt. Wie die Polizei mitteilte, näherte sich den Zivilpolizisten am Freitag ein Auto "rasch" mit blinkendem Blaulicht hinter der Windschutzscheibe. Der Wagen überholte die skeptischen Beamten noch mit eingeschaltetem Blaulicht, ehe sie die Verfolgung aufnahmen und den 60-jährigen Fahrer stoppten. Bei der Kontrolle des Fahrers am Autobahnkreuz Darmstadt wurde das Blitzlicht dann sichergestellt.

Der 60-Jährige habe die "Aufklärung über die Rechtslage und das missbräuchliche Verwenden des Blaulichts" nicht akzeptiert, hieß es weiter. Weshalb der Mann mit dem Blaulicht über die Autobahn fuhr, sei für die Polizisten nicht nachvollziehbar gewesen. Der "wenig Einsichtige" habe seine Fahrt nach der Kontrolle fortsetzen dürfen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal