Sie sind hier: Home > Regional >

Sieben-Tage-Inzidenz im Saarland leicht gesunken

Saarbrücken  

Sieben-Tage-Inzidenz im Saarland leicht gesunken

06.03.2021, 18:36 Uhr | dpa

Sieben-Tage-Inzidenz im Saarland leicht gesunken. Intensivbett

Ein Bett auf einer Intensivstation. Foto: Bernd Wüstneck/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Im Saarland sind binnen eines Tages 122 weitere Corona-Neuinfektionen festgestellt worden. Seit Beginn der Pandemie haben sich damit insgesamt 29 491 Menschen mit dem Coronavirus infiziert, wie das Sozialministerium am Samstag in Saarbrücken mitteilte (Stand: 16.00 Uhr). Aktuell gelten 1222 Menschen als aktiv infiziert. Die Zahl der mit oder an Corona gestorbenen Menschen stieg auf 904.

Die Sieben-Tage-Inzidenz - die Zahl der Infektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen - sank weiter auf 60,7. Am Vortag lag der Wert noch bei 61,3. Den höchsten Wert hatte der Landkreis Neunkirchen mit 85,3. Derzeit werden im Saarland 123 Corona-Patienten in Krankenhäusern behandelt, 37 von ihnen auf Intensivstationen (Stand Samstag 0.01 Uhr).

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal