Sie sind hier: Home > Regional >

Andrang im Opel-Zoo - Auch Zoo Frankfurt vor Wiedereröffnung

Kronberg im Taunus  

Andrang im Opel-Zoo - Auch Zoo Frankfurt vor Wiedereröffnung

08.03.2021, 11:39 Uhr | dpa

Andrang im Opel-Zoo - Auch Zoo Frankfurt vor Wiedereröffnung. Ein Besucher des Opel-Zoos füttert Ziegen mit Karotten

Ein Besucher des Opel-Zoos füttert Ziegen mit Karotten. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Am ersten Öffnungstag nach dem Lockdown ist der Andrang auf den Opel-Zoo im Taunus groß gewesen. "Wir sind für den Rest des Tages ausverkauft", teilte eine Sprecherin des Zoos am Montagvormittag mit. "Auch am kommenden Wochenende gibt es nur noch vereinzelt Karten für die 9-Uhr-Slots."

Über ein Online-Ticketsystem konnten die Besucher ihre Karten für den Zoobesuch kaufen. Angeboten wurden drei Zeitfenster, sogenannte Slots, zu denen jeweils 500 Menschen auf das Gelände dürfen, Kinder unter 14 Jahren nicht mitgerechnet. Bereits am Morgen bildeten sich lange Schlangen vor der Kasse des Opel-Zoos. "Wir haben die Anzahl der Tickets auf 500 beschränkt, weil sie ja auch alle an der Kasse vorbei müssen, das ist so ein bisschen das Nadelöhr", sagte die Sprecherin. Man wolle den Menschen ein sicheres Ausflugsziel bieten.

Sowohl Besucher als auch Mitarbeiter würden sich über die Öffnung freuen. "Alle sind superglücklich, dass sie wieder in den Zoo dürfen", teilte die Sprecherin mit. "Und durch die wenigen Menschen auf dem Gelände ist es im Zoo wirklich sehr entspannt."

Der Opel-Zoo hat die Terminvergabe zunächst für die kommenden zwei Wochen freigeschaltet. Der Besuch bei Elefanten und Erdmännchen ist mit Auflagen verbunden und an die Inzidenzzahl in Hessen gekoppelt. Bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und unter 100 - also der Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen - müssen sich die Zoobesucher vorher online anmelden, einen Termin buchen und die Kontaktdaten hinterlegen. Nur mit dem ausgedruckten Dokument sei am Besuchstag der Einlass möglich.

Auch im Frankfurter Zoo bereiten sich die Mitarbeiter auf die Wiedereröffnung vor. Unter strengen Hygienemaßnahmen und mit Online-Terminbuchung öffnet der Zoo am kommenden Mittwoch für die ersten Besucher seine Tore, wie die Stadt Frankfurt am Montag mitteilte. Zunächst können jeweils 400 Menschen aufgeteilt auf zwei Zeitfenster pro Tag die Tiere besuchen.

"Der Ausflug in den Zoo ist wie ein kleiner inspirierender Urlaub", teilte Ina Hartwig, Dezernentin für Kultur und Wissenschaft, am Montag mit. "Es gibt so vieles zu entdecken und so viel Wissenswertes zu erfahren. Gerade mit Blick auf die Osterferien ist es gut, dass diese Möglichkeit nun wieder gegeben ist." Auf dem Zoogelände gelten Abstandsregeln und eine Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal