Sie sind hier: Home > Regional >

Einsatz gegen Drogenhandel: 38-Jähriger wieder frei

Neuruppin  

Einsatz gegen Drogenhandel: 38-Jähriger wieder frei

09.03.2021, 17:28 Uhr | dpa

Einen Tag nach dem Großeinsatz der Brandenburger Polizei gegen mutmaßliche Drogenhändler in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) ist einer von zwei festgenommenen Tatverdächtigen wieder auf freiem Fuß. Ein 38-Jähriger Mann sei in Absprache mit der Staatsanwaltschaft am Dienstag entlassen worden, teilte die Polizeidirektion Nord mit. Ein ebenfalls festgenommener 26-Jähriger solle dagegen dem Haftrichter vorgeführt werden.

Nach Angaben der Polizei wurden am Montag bei der Durchsuchung von 16 Objekten in Neuruppin mehrere zehntausend Euro Bargeld, Marihuana, Amphetamine sowie Ecstasy-Tabletten sichergestellt. Zudem beschlagnahmten die Beamten mehrere Waffen und Datenträger. Bei der Durchsuchung wurde die Brandenburger Polizei von Beamten aus Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: