Sie sind hier: Home > Regional >

Trotz Corona stabile Bilanz im sächsischen Baugewerbe

Kamenz  

Trotz Corona stabile Bilanz im sächsischen Baugewerbe

11.03.2021, 09:34 Uhr | dpa

Trotz Corona stabile Bilanz im sächsischen Baugewerbe. Baugewerbe

Arbeiter arbeiten auf einem Dach. Foto: Paul Zinken/dpa-zentralbild/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Corona-Pandemie hat sich im sächsischen Bauhauptgewerbe kaum negativ ausgewirkt. Der Gesamtumsatz lag mit fast sechs Millionen Euro um 0,8 Prozent unter dem des Vorjahres, wie das Statistische Landesamt in Kamenz am Donnerstag mitteilte. Dabei verzeichnete der Hochbau mit 2,7 Milliarden Euro ein Umsatzplus von 2,0 Prozent. Dagegen wurde im Tiefbau einen Rückgang der Umsätze von 3,1 Prozent auf 3,2 Milliarden Euro registriert. Im Vorjahr waren durchschnittlich 34 323 Menschen im Baugewerbe tätig.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal