Sie sind hier: Home > Regional >

Wingenfeld als Fuldaer Oberbürgermeister wiedergewählt

Fulda  

Wingenfeld als Fuldaer Oberbürgermeister wiedergewählt

14.03.2021, 21:17 Uhr | dpa

Wingenfeld als Fuldaer Oberbürgermeister wiedergewählt. Heiko Wingenfeld

Heiko Wingenfeld (CDU, Oberbürgermeister von Fulda, schaut in die Kamera. Foto: picture alliance / dpa (Quelle: dpa)

Heiko Wingenfeld (CDU) ist als Oberbürgermeister von Fulda wiedergewählt worden. Bei der OB-Direktwahl am Sonntag setzte sich der 47-Jährige mit rund 64,7 Prozent der Stimmen gegen den SPD-Herausforderer Jonathan Wulff durch. Wulff erreichte rund 35,3 Prozent. Damit kann Wingenfeld seine zweite Amtszeit als Oberbürgermeister der osthessischen Stadt antreten. Wahlberechtigt waren rund 50 000 Menschen, die Wahlbeteiligung lag bei 47,24 Prozent. Vor seinem Amtsantritt im August 2015 war Wingenfeld im März des gleichen Jahres mit 66,6 Prozent der Stimmen auf den Chefposten im Fuldaer Stadtschloss gekürt worden.

Als Schwerpunkte will sich Wingenfeld unter anderem für die Themen Bildung, die Schaffung bezahlbaren Wohnraums in der Innenstadt sowie für den Ausbau der medizinischen Versorgung in Fulda einsetzen. Vor seiner Tätigkeit als Oberbürgermeister hatte der promovierte Jurist für zwei Jahre als Rechtsanwalt in Frankfurt gearbeitet und war danach von 2006 bis 2015 erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Fulda. Wingenfeld ist verheiratet und hat drei Kinder.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal