Sie sind hier: Home > Regional >

Sylt erhält fünf Millionen Kubikmeter Sand bis 2024

Sylt  

Sylt erhält fünf Millionen Kubikmeter Sand bis 2024

15.03.2021, 15:08 Uhr | dpa

Sylt erhält fünf Millionen Kubikmeter Sand bis 2024. Jan Philipp Albrecht

Jan Philipp Albrecht (Grüne), Umweltminister Schleswig-Holsteins, spricht. Foto: Markus Scholz/dpa (Quelle: dpa)

Deutschlands nördlichste Insel Sylt soll bis 2024 zusätzlich rund fünf Millionen Kubikmeter Sand zum Schutz gegen die Nordsee bekommen. Den Auftrag in Höhe von etwa 28 Millionen Euro erteilte der schleswig-holsteinische Umweltminister Jan Philipp Albrecht (Grüne) am Montag. "Mit den Sandaufspülungen nimmt die Landesregierung ihren Auftrag zum Schutz der Bevölkerung von Sylt wahr", teilte Albrecht mit.

Jedes Jahr sollen rund 250 000 Kubikmeter Sand in den Vorstrand vor Westerland eingebracht werden. So entsteht im Wasser eine Sandbank, die als Wellenbrecher dient. Vom Vorstrand aus wird der Sand nach Angaben des Ministeriums nach und nach vom Wasser in nördliche und südliche Richtung transportiert. Zusätzlich sollen in diesem Jahr eine Million Kubikmeter aufgespült werden.

Aufspülungen zum Küstenschutz gibt es auf Sylt seit 1972. Flexible Sandaufspülungen hätten sich als der effektivste Schutz für die Sylter Westküste erwiesen, sagte der Minister. Ohne Gegenmaßnahmen würde die Küste kontinuierlich zurückweichen - an den Inselenden um mehrere Meter im Jahr. "Über kurz oder lang wären der Bestand der Insel und damit auch die Sicherheit der etwa 20 000 hier lebenden Menschen gefährdet." Die erwartete Beschleunigung des Meeresspiegelanstieges durch den menschengemachten Klimawandel sei eine zusätzliche Herausforderung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal