Sie sind hier: Home > Regional >

Augustusburger Modellprojekt kann vorerst nicht starten

Augustusburg  

Augustusburger Modellprojekt kann vorerst nicht starten

16.03.2021, 12:59 Uhr | dpa

Nach gestiegenen Infektionszahlen liegt das Augustusburger Modellprojekt zu Öffnungen im Tourismus vorerst auf Eis. "Es wird alles weiter vorbereitet", sagte Bürgermeister Dirk Neubauer (SPD) am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Bedingung des Landes sei aber, dass die Wocheninzidenz in der Stadt und dem Landkreis Mittelsachsen unter der Marke von 100 Neuinfektionen pro 100 000 Einwohnern liegt. Das ist derzeit nicht der Fall.

Eigentlich sollten am kommenden Wochenende Gaststätten, Hotels und das Museum wieder für Besucher öffnen. Voraussetzung ist, dass sich die Gäste vorher auf eine Corona-Infektion hin testen lassen. Die Resonanz aus dem Gastgewerbe sei sehr groß und fast alle wöllten mitmachen, sagte Neubauer. Ziel sei zu zeigen, wie Öffnungen auch unter Pandemie-Bedingungen möglich seien. Die Stadt will das Projekt weiterhin so schnell wie möglich an den Start bringen. Ein konkreter Termin ist angesichts der aktuellen Corona-Situation nicht abzusehen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: