Sie sind hier: Home > Regional >

Quarantäne in Wismarer Studentenwohnheim vorzeitig beendet

Wismar  

Quarantäne in Wismarer Studentenwohnheim vorzeitig beendet

16.03.2021, 18:30 Uhr | dpa

Die ursprünglich bis Freitag terminierte Quarantäne in einem Wismarer Studentenwohnheim ist bereits am Dienstag beendet worden. Für die fünf mit dem Sars-CoV-2-Virus Infizierten sowie einige Kontaktpersonen gelten Individualquarantänen, teilte der Landkreis Nordwestmecklenburg am Dienstag mit. Insgesamt waren 167 Personen getestet worden. Die Infizierten seien zum Teil schon einige Tage zuvor hochsymptomatisch gewesen, hätten viele Kontakte innerhalb und außerhalb der Einrichtung gehabt und dabei offensichtlich vielfach Hygiene-und Abstandsregeln missachtet.

Der Quarantäne-Aufhebung waren umfangreiche Ermittlungen vorausgegangen, weil die vorgelegten Bewohnerlisten und die zum Test erschienenen Personen teilweise nicht übereinstimmten. Viele der ursprünglich gemeldeten und nicht zum Test erschienenen Personen waren teilweise bereits seit längerem nicht mehr in der Einrichtung. "Vor diesem Hintergrund sind die in der Allgemeinverfügung verfügten Schutzmaßnahmen jetzt nicht mehr in dem festgelegten Umfang erforderlich", heißt es in der Verfügung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal