Sie sind hier: Home > Regional >

Halle mit Fahrzeugen brennt ab: Schaden in Millionenhöhe

Bad Bramstedt  

Halle mit Fahrzeugen brennt ab: Schaden in Millionenhöhe

16.03.2021, 23:01 Uhr | dpa

Halle mit Fahrzeugen brennt ab: Schaden in Millionenhöhe. Brand in Bad Bramstedt

Das verbrannte Namensschild einer Caravan-Ausbaufirma liegt auf dem Boden. Foto: Frank Molter/dpa/Aktuell (Quelle: dpa)

Bei einem Feuer in einer Gewerbehalle in Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) ist ein Schaden in Millionenhöhe entstanden. Das Gebäude sei am Dienstagabend komplett ausgebrannt, sagte ein Polizeisprecher. Das angrenzende Wohngebäude habe man aber retten können. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt Schätzungen der Polizei zufolge etwa 1 bis 1,5 Millionen Euro.

Die Feuerwehr war eigenen Angaben zufolge mit 100 bis 120 Einsatzkräften vor Ort, um den Brand zu löschen. Nach etwas mehr als einer Stunde war das Feuer unter Kontrolle. Um etwaige weitere Glutnester zu finden wurde ein Bagger geholt, um die Halle einzureißen. Die Bevölkerung wurde über die Warnapp "Nina" zunächst aufgerufen, im betroffenen Bereich Türen und Fenster geschlossen zu halten, in der Nacht wurde die Warnung zurückgenommen.

Die Halle gehöre zu einer Firma, die Camper umbaue und restauriere, sagte der Feuerwehrsprecher. Im Gebäude seien fünf Fahrzeuge verbrannt. Die Halle - eine reine Stahlkonstruktion - sei akut einsturzgefährdet. Stahlträger seien schon durchgebogen gewesen. Warum es brannte, war zunächst unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: