Sie sind hier: Home > Regional >

Mann fährt sieben Kilometer lang nahezu ohnmächtig Auto

Schwandorf  

Mann fährt sieben Kilometer lang nahezu ohnmächtig Auto

19.03.2021, 15:15 Uhr | dpa

Mann fährt sieben Kilometer lang nahezu ohnmächtig Auto. Blaulicht

Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Nahezu ohnmächtig ist ein Mann auf der Autobahn in der Oberpfalz sieben Kilometer lang unterwegs gewesen. Der 67-jährige Fahrer war bei Schwandorf auf die Autobahn aufgefahren und hatte dann vermutlich eine Unterzuckerung erlitten, teilte die Polizei am Freitag mit. Fast ohnmächtig habe der Mann dann über sieben Kilometer mehrmals die Mittelleitplanke touchiert und auf der rechten Fahrbahnseite mehrere Leitpfosten umgefahren, Anrufer hatten der Polizei einen "Schlangenlinienfahrer" gemeldet.

Kurz vor einem Parkplatz sei er dann mit seinem Fahrzeug gegen die Außenleitplanke geprallt, hieß es von der Polizei. Zwei Lkw-Fahrer seien dem Auto gefolgt und hätten den Verkehr absichtlich verlangsamt und so abgesichert. An der Unfallstelle hätten sie sich dann um den Mann gekümmert, bis der Rettungsdienst eintraf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: