Sie sind hier: Home > Regional >

Kamenzer Forstfest ist jetzt immaterielles Kulturerbe

Kamenz  

Kamenzer Forstfest ist jetzt immaterielles Kulturerbe

19.03.2021, 17:51 Uhr | dpa

Das Kamenzer Forstfest kann sich seit Freitag mit dem Titel "Immaterielles Kulturerbe" schmücken. Die Kulturministerkonferenz habe entschieden, das Fest neben 19 weiteren Traditionen in das bundesweite Verzeichnis des Immateriellen Kulturerbes aufzunehmen, teilte Sachsens Kulturministerin Barbara Klepsch (CDU) mit. Das Forstfest steht nun in einer Reihe mit dem Streuobstanbau oder der Hüttenkultur im Pfälzerwald. Das Verzeichnis würdigt lebendige Traditionen in der Bundesrepublik.

Das Kamenzer Forstfest ist ein Volksfest, bei dem die Einwohner der ostsächsischen Stadt ihre Häuser schmücken und Schulkinder bei einem Umzug von der Innenstadt bis in den Forst Heimatlieder anstimmen. Laut Ministerium zieht das Fest jährlich im August bis zu 50 000 Gäste an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal