Sie sind hier: Home > Regional >

Verpuffung im Stall: Rund 20 Ferkel schwer verletzt

Bad Zwischenahn  

Verpuffung im Stall: Rund 20 Ferkel schwer verletzt

21.03.2021, 14:53 Uhr | dpa

Verpuffung im Stall: Rund 20 Ferkel schwer verletzt. Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr

Ein Blaulicht leuchtet auf einem Einsatzwagen der Feuerwehr. Foto: picture alliance / Stephan Jansen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einer Verpuffung in einem Stall im Landkreis Ammerland wurden Teile des Dachs abgedeckt und rund 20 Ferkel schwer verletzt. Sie mussten laut Polizeiangaben eingeschläfert werden. Ursache für das Unglück am Sonntag in Bad Zwischenahn war ein Gasleck im Gebäude, in dem 60 Ferkel untergebracht waren. Etliche Tiere erlitten Brandwunden, ein Tierarzt kümmerte sich um sie. Die unverletzten Ferkel wurden in einem benachbarten Stall des Bauernhofs untergebracht. Die Schadenshöhe war zunächst unbekannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: