Sie sind hier: Home > Regional >

20-Jährige stürzt beim Klettern in Ruine ab: Schwer verletzt

Wolgast  

20-Jährige stürzt beim Klettern in Ruine ab: Schwer verletzt

21.03.2021, 20:29 Uhr | dpa

20-Jährige stürzt beim Klettern in Ruine ab: Schwer verletzt. Rettung Notruf 112

Ein Sanitäter vor einem Rettungswagen mit der Nummer des Notrufes. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Beim Klettern in einem alten leerstehenden Gebäude in Wolgast (Vorpommern-Greifswald) ist eine 20-Jährige abgestürzt und schwer verletzt worden. Wie ein Polizeisprecher sagte, war sie mit einer 26-Jährigen und einem 34-Jährigen am Sonntag auf das Dach des ehemaligen Nordback-Gebäudes gestiegen, das umzäunt ist. Als alle drei wieder vom Dach herunterklettern wollten, sei die junge Frau durch ein Loch gefallen und etwa sechs Meter in die Tiefe gestürzt. Die Begleiter alarmierten die Rettungskräfte. Die Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht.

Auf die Frage, warum sie trotz Betretungsverbots auf das Dach gestiegen seien, hätten die Begleiter erklärt, sie wollten die Sonne genießen. Nach gegenwärtigen Erkenntnissen könne ein Fremdverschulden ausgeschlossen werden, hieß es.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal