Sie sind hier: Home > Regional >

Schweinepest in Brandenburg: Spürhunde sollen aushelfen

Michendorf  

Schweinepest in Brandenburg: Spürhunde sollen aushelfen

22.03.2021, 11:57 Uhr | dpa

Schweinepest in Brandenburg: Spürhunde sollen aushelfen. Suchhunde zur Eindämmung der Schweinepest

Eine Frau lobt ihren Hund nach dem Auffinden eines zu Trainingszwecken in einem Waldstück ausgelegten Wildschweinkopfs. Foto: Jens Büttner/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest sollen in Brandenbug bald Spürhunde aushelfen. Am vergangenen Samstag habe man mit der Ausbildung von speziellen Kadaver-Suchhunden begonnen, teilte der Landesjagdverband Brandenburg (LJVB) mit. Insgesamt zwölf Hunde verschiedener Rassen sollen im kommenden Monat lernen, infizierte Tierkadaver zu finden. Nach den Angaben des LJVB vom Montag hätten bereits im Dezember vergangenen Jahres 20 Hunde mit der Ausbildung beginnen können - es hätten nur die Zulassungen des Brandenburger Umweltministeriums gefehlt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: