Sie sind hier: Home > Regional >

Sachsen-Anhalts Bergwacht im Harz knapp 100 Mal im Einsatz

Wernigerode  

Sachsen-Anhalts Bergwacht im Harz knapp 100 Mal im Einsatz

22.03.2021, 13:15 Uhr | dpa

Sachsen-Anhalts Bergwacht im Harz knapp 100 Mal im Einsatz. Bergwacht

Mitglieder der Bergwacht nehmen an einer Übung teil. Foto: Matthias Bein/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Bergwacht vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) Sachsen-Anhalt war im vergangenen Jahr trotz der Corona-Krise nur unwesentlich seltener im Harz im Einsatz als im Vorjahr. Insgesamt 98 Notfälle zählte das DRK nach eigenen Angaben von Montag. Das waren nur sechs weniger als im Vorjahr - trotz der coronabedingt eher wenigen Harztouristen.

Von den 98 Notfällen im Jahr 2020 seien 67 Wanderunfälle gewesen, hieß es weiter. Auch bei 13 Fahrradunfällen und sechs Sucheinsätzen wurde die Bergwacht alarmiert. Zweimal bargen die Einsatzkräfte tödlich verunglückte Menschen. Besonders sei die Bekämpfung des Brandes an der Roßtrappe Anfang Juni gewesen. Dabei hatten die Ehrenamtlichen der Bergwacht die Feuerwehr an steilen Hanglagen unterstützt, um die Flammen auf unwegsamem Gelände zu lokalisieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal