Sie sind hier: Home > Regional >

Nach gewaltsamen Tod eines Mannes: DNA-Spuren ausgewertet

Recklinghausen  

Nach gewaltsamen Tod eines Mannes: DNA-Spuren ausgewertet

22.03.2021, 13:37 Uhr | dpa

Nach dem gewaltsamen Tod eines 56-Jährigen in Recklinghausen haben DNA-Spuren laut Polizei den Verdacht gegen dessen Mitbewohner erhärtet. Der 56-Jährige war am 5. März erstochen in seiner Wohnung gefunden worden. Dessen 28 Jahre alter Mitbewohner war kurz danach in den Fokus der Ermittler geraten und gemeinsam mit einem 55-Jährigen festgenommen worden. Die beiden Verdächtigen waren zunächst wieder entlassen worden, teilte die Polizei am Montag mit. Weitere rechtsmedizinische Auswertungen von DNA-Spuren hätten nun eindeutige Hinweise auf den 28-Jährigen als Verdächtigen ergeben, teilte die Polizei mit. Der Mann sitze in Untersuchungshaft. Das Motiv für das Tötungsdelikt sei weiter unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal