Sie sind hier: Home > Regional >

Talsperren haben Stauziel erreicht: Platz in Rückhaltebecken

Pirna  

Talsperren haben Stauziel erreicht: Platz in Rückhaltebecken

24.03.2021, 05:53 Uhr | dpa

Talsperren haben Stauziel erreicht: Platz in Rückhaltebecken. Talsperren haben Stauziel erreicht

Ein Angler sitzt in der Talsperre Lehnmühle auf einer Brücke. Foto: Tino Plunert/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Talsperren in Sachsen sind derzeit gut gefüllt. Das Schmelzwasser aus den vergangenen Wochen konnte vollständig aufgenommen werden, weil die meisten Talsperren aufgrund der Trockenheit im vergangenem Jahr nicht vollständig gefüllt waren, wie die Landestalsperrenverwaltung in Pirna mitteilte. Die Hochwasserrückhaltebecken seien momentan alle vollständig verfügbar und könnten bei Bedarf genutzt werden.

Lediglich die Talsperren Pirk (Vogtlandkreis) und Eibenstock (Erzgebirgskreis) mussten "vorentlastet" werden. Das bedeutet, dass mehr Wasser aus den Anlagen abgegeben wird als normal, um für Schmelzwasser Platz zu schaffen. In den Einzugsgebieten der beiden Talsperren hatten im Januar jeweils etwa 14 Millionen Kubikmeter Wasser im Schnee gelegen. Nach starken Schneefällen zu Jahresbeginn hatte Mitte Februar in Sachsen die Schneeschmelze begonnen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal