Sie sind hier: Home > Regional >

Mann erschießt in Tschechien mutmaßlichen Einbrecher

33023 Vochov  

Mann erschießt in Tschechien mutmaßlichen Einbrecher

24.03.2021, 11:39 Uhr | dpa

Ein Mann hat in Tschechien einen mutmaßlichen Einbrecher erschossen. Dieser soll versucht haben, in der Nacht zu Mittwoch in sein Haus einzudringen. Zu der Tat kam es in der westlichen Verwaltungsregion Pilsen (Plzen) rund eine Autostunde entfernt von der bayerischen Grenze, wie eine Polizeisprecherin mitteilte. Die Schusswaffe sei legal im Besitz des Schützen gewesen. Ob ihr Gebrauch durch Notwehr gerechtfertigt gewesen sei, untersuche nun die Kriminalpolizei.

Der tödliche Zwischenfall ereignete sich in einem abgelegenen ehemaligen Bahngebäude in der Gemeinde Vochov, rund 80 Kilometer östlich von Weiden in der Oberpfalz. Medien berichteten, der Schütze habe selbst die Rettungskräfte alarmiert und noch versucht, Hilfe zu leisten. In Tschechien sind mehr als 900 000 private Schusswaffen offiziell registriert. Der EU-Mitgliedstaat hat rund 10,7 Millionen Einwohner.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal