Sie sind hier: Home > Regional >

Altenburger Spielewelt-Projekt: Über 650 000 Euro Fördergeld

Altenburg  

Altenburger Spielewelt-Projekt: Über 650 000 Euro Fördergeld

25.03.2021, 17:36 Uhr | dpa

Das Wirtschaftsministerium hat der ostthüringischen Stadt Altenburg 650 000 Euro zur Unterstützung des multimedialen Spielewelt-Projekts zugesagt. "Mit ihren geplanten Erlebnisbereichen und der Anknüpfung an die einzigartige Skattradition Altenburgs besitzt die Spielewelt ein wirkliches Alleinstellungsmerkmal, das das touristische Potenzial der Stadt merklich heben kann. Die zentrale Lage trägt zudem zur Belebung der Innenstadt bei", betonte Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) heute bei der Übergabe des Förderbescheids.

Mit der Spielewelt will der Schloss- und Kulturbetrieb der Stadt Altenburg eine neue Attraktion vorbereiten. Geplant sind eine museale Erlebniswelt zum Thema Spiel von der Antike bis in die Gegenwart, ein Spielecafé mit Angeboten für Groß und Klein sowie ein "InnovationLAB", in dem mit spielerischen Mitteln unternehmerische Prozesse entwickelt werden.

Das Spiel ist eng mit der Historie der ostthüringischen Stadt verknüpft: In Altenburg wurde im 19. Jahrhundert das Skatspiel entwickelt. Außerdem werden dort seit mehr als 500 Jahren Spielkarten hergestellt.

Die Spielewelt ist zentrales Projekt der Tourismusstrategie Altenburger Land. "Wenn die Spielewelt ihre Pforten öffnet, wird es nachhaltige Impulse für Gastronomie, Einzelhandel und Tourismus geben", sagte Altenburgs Oberbürgermeister André Neumann. Angesiedelt sein soll die Spielewelt zukünftig im alten Josephinum. Die Sanierung der Gebäudehülle soll 2022 aufgenommen werden. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2025 geplant.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: