Sie sind hier: Home > Regional >

Marburger OB Thomas Spies setzt sich in Stichwahl durch

Marburg  

Marburger OB Thomas Spies setzt sich in Stichwahl durch

28.03.2021, 20:26 Uhr | dpa

Die Stichwahl um den Posten des Oberbürgermeisters von Marburg ist vom Amtsinhaber Thomas Spies (SPD) knapp gewonnen worden. Er erhielt am Sonntag 50,20 Prozent der Stimmen, damit setzte er sich gegen die Herausforderin Nadine Bernshausen von den Grünen durch. Für den Sozialdemokraten geht es in die zweite Amtszeit.

Wahlberechtigt waren 57 925 Bürger der mittelhessischen Uni-Stadt, die Wahlbeteiligung lag bei 42,50 Prozent. Spies ist dort seit 2015 Stadtoberhaupt. Insgesamt waren neun Kandidaten ins Rennen um das Oberbürgermeisteramt angetreten. Beim ersten Wahlgang am 14. März hatte Spies 33,9 Prozent der Stimmen geholt, Bernshausen kam auf rund 26,0 Prozent.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal