Sie sind hier: Home > Regional >

Ehefrau getötet: Mann kommt in Untersuchungshaft

Senden  

Ehefrau getötet: Mann kommt in Untersuchungshaft

30.03.2021, 09:09 Uhr | dpa

Ehefrau getötet: Mann kommt in Untersuchungshaft. Hände in Handschellen

Zwei Hände sind in Polizeihandschellen gefesselt. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Nach dem gewaltsamen Tod einer Frau im schwäbischen Senden sitzt der verdächtige Ehemann in Untersuchungshaft. Das teilte die Polizei am Dienstag mit. Dem 38-Jährigen werde vorgeworfen, die 33-Jährige am Sonntag im gemeinsamen Haus getötet zu haben. Das Motiv war zunächst unklar. Die Leiche wurde obduziert - die Todesursache allerdings nicht mitgeteilt. Klar sei allerdings, dass das Opfer gewaltsam starb.

Der Mann war nach der Tat in der Nähe des Wohnhauses im Landkreis Neu-Ulm festgenommen worden. Am Montag hatte eine Ermittlungsrichterin am Amtsgericht Memmingen Untersuchungshaft angeordnet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: